[Presseaussendung] Occupy Jakominiplatz – Kundgebung in Solidarität mit Obdachlosen in Österreich

Graz, 12.12.2013 –  Am Samstag, dem 14.12.2013 veranstaltet die Piratenpartei Österreichs unter dem Namen „Occupy Jakominiplatz“ eine Solidaritätskundgebung für Menschen, die auf der Straße leben müssen. Dabei werden dutzende AktivistInnen aus mehreren Bundesländern aus Solidarität mit den tausenden Obdachlosen in Österreich die Nacht vom 14. auf den 15. Dezember am Jakominiplatz unter freiem Himmel verbringen.

„Uns geht es darum mit unserem Aktionismus auf die katastrophale Situation in den überfüllten Notschlafstellen aufmerksam zu machen“, erklärt Florian Lammer, Landesvorstand der Piratenpartei Steiermark.1510490_754712244558375_2007421767_n

„Auch wenn es Notschlafstellen und Obdachlosenheime gibt, gehen Obdachlose dort, aufgrund der miserablen Umstände, nur sehr ungerne hin. Aus persönlichen Gesprächen hört man immer wieder von Gewalt und Diebstahl.“, meint Irolt Stalzer von den Jungen PiratInnen und Organisator der Aktion.

„Während sich die einen dem vorweihnachtlichen Kaufrausch hingeben, müssen anderen täglich um ihr Überleben kämpfen. Auch in diesem Jahr müssen wieder unzählige Obdachlose über die Feiertage von den Notschlafstellen abgewiesen werden, da die Kapazitäten nicht ausreichen.“, so Juliana Okropiridse, Piratenpartei Wien. „Im Wohlstandsstaat Österreich leben tausende Menschen ohne Dach über dem Kopf, gerade in der kalten Jahreszeit müssen diese Menschen sich tagtäglich unter extremen Bedingung durchschlagen. Mit der Veranstaltung am Samstag wollen wir auf diesen Umstand hinweisen, Menschen zum Nachdenken anregen und uns solidarisch zeigen.“

 

Was denkst du?