Newsletter vom 24. August: Kreativität statt Millionenbudget

Liebe Piratin, lieber Pirat,

weniger als fünf Wochen sind es nur noch bis zur Nationalratswahl und selbstverständlich sind auch die steirischen Piraten schon in den Wahlkampf gestartet.


Mit einem österreichweiten Wahlkampfbudget von rund 15.000€ sind wir der David gegen die 7 Millionen Goliaths der etablierten Parteien. Also begegnen wir dem 0815 Wahlkampf der anderen Parteien mit Kreativität.

543913_694832687212998_1182411812_n In letzter Zeit werden in Graz immer wieder unsere violetten Morphs gesichtet. Einige kennen sie schon vom Gemeinderatswahlkampf in Graz. Politik muss nicht langweilig sein, Politik darf Spaß machen!

Da es an Inhalten nicht fehlen darf, bieten wir an unseren Infoständen ein breites Spektrum an Prospekten und Themenflyern oder informieren im persönlichen Gespräch.  Hier kann man auch unsere Kandidaten kennenlernen oder für speziellere Anliegen ist auch immer ein Vertreter des Landesvorstands oder unser Gemeinderat am Infostand.

483944_451500131623910_310525959_nAuf Nachfrage gibt es auch unsere beliebten „Positionspapiere“ zur Reform des Suchtmittelgesetzes. Einfach vorbeikommen und ein Päckchen abholen ;-).

In Kürze werden wir jedoch unser gesamtes Infostandkonzept komplett umstellen. Weg vom klassischen Wahlkampfstand, hin zur einladenden Info-Oase. Mehr dazu in Kürze.

Auch unsere anti-Plakat Kampagne wird in der heißen Phase des Wahlkampfs noch anlaufen. Es gilt also: Stay tuned.

Neugierig geworden? Dann schau beim nächsten Infostand vorbei oder beteilige dich an unserem Wahlkampf! Schreib uns dazu eine kurze E-Mail, einen Tweet , Facebook Nachricht oder komm bei unserem Stammtisch, jeden Donnerstag ab 19:00 im Blendend (Mariahilferstraße 24) vorbei.


In diesem Sinne hoffen wir dein Interesse geweckt zu haben und dich schon bald bei uns am Infostand oder Stammtisch zu sehen!

Markus Feirer, Herbert Danzinger, Florian Lammer, Gerald Kainz, Mike Kramer

Mitglieder des Landesvorstands der Piratenpartei Steiermark

2 Kommentare

  1. 1

    Im Parlament herrscht links u. rechts neoliberales Einheitsformat, wäre Zeit dass neue Köpfe u. Konzepte gegensteuern. Viel Erfolg für die Wahl. Toller Newsletter übrigens. :) Reuben

Was denkst du?

*