Netzfreiheit und Urheberrecht

Wollt ihr eine Zukunft, in der Großkonzerne, Investoren und Verwertungsgesellschaften den Kreativen ihr Schaffen für Lau abnehmen und nur gegen maximalen Gewinn vermarkten, von dem die Kreativen fast nichts sehen und die Nutzer unverschämt hohe Preise zahlen? Wollt ihr eine Zukunft in der das Internet zur Durchsetzung des unmäßigen Profitinteresses einiger weniger total überwacht wird, User kriminalisiert und Datenpakete gegen Aufpreis im Netz bevorzugt behandelt werden? Wollt ihr das?

Wenn ihr das wollt, dann braucht ihr am 29. September nur entweder nicht wählen zu gehen – oder ihr wählt eine der bisher im Parlament vertretenen Parteien. Selbst bei den dabei zu erwartenden Mandatsverschiebungen wird bei den oben angerissenen Themen mit Sicherheit nichts besser. Es wird nur schlimmer werden.  Was wir also brauchen ist ein Update im politischen Betriebssystem!

Wenn ihr das wollt, dann müsst ihr erstens wählen gehen und zweitens eine der neuen, bisher noch nicht im Parlament vertretenen Parteien wählen.  Welche ihr wählen sollt? Informiert euch selber!

Mich hat das Programm der Piratenpartei Österreichs überzeugt: https://www.piratenpartei.at/themen/

Daher werden die Piraten meine Stimme am 29. September bekommen.

Was denkst du?

*