Artikel in dieser Kategorie werden auf der Startseite im Sliderbereich mit Bild und Textauszug hervorgehoben

Einladung zur LGV, Fundstücke und nächste Schritte

Liebe Piratin, lieber Pirat,

wir würden dich gerne zur nächsten Landesgeneralversammlung (LGV), am Samstag den 29.4. 2017 einladen. Dort werden wir einen neuen Vorstand wählen und beschließen, wie wir nun außerhalb des Gemeinderats weitermachen.
Den Termin kannst du dir bereits im Kalender vormerken, weitere Details wie die genaue Uhrzeit, den Ort der Veranstaltung und die genaue Tagesordnung werden wir … weiterlesen →

Danke für deine Stimme!

Die Piratenpartei hat bei den Gemeinderatswahlen in Graz knapp über 1200 Stimmen erzielt, den Einzug in den Gemeinderat damit jedoch verpasst.

Es ist schade, aber wir haben mit der Betreuung der Projekte des BürgerInnenbudgets im kommenden Jahr trotzdem genug zu tun. Wir haben im Wahlkampf viele neue MitstreiterInnen gewonnen und werden natürlich auch außerhalb des Gemeinderats weitermachen, sagt Phillip Pacanda, … weiterlesen →

Wählen gehen!

Demokratie lebt vom mitmachen, geh wählen!

Hier findest du dein Wahllokal: http://www.graz.at/cms/ziel/5330076/DE/

Piraten erfüllen als einzige Fraktion Fairnessabkommen und legen Wahlkampfkosten offen

Viele der Parteien die selbst gläserne Parteikassen fordern, wie z.B. die Grünen oder die Neos, gehen hier selbst nicht Vorbildhaft voran. Wenige Tage vor der Wahl sind wir die einzige Fraktion, die dem Fairnessabkommen der Stadt nachkommen und unsere Parteifinanzen vollständig offenlegen, stellt Pacanda fest.

Im Fairnessabkommen der Stadt Graz, dass von allen Parteien außer der FPÖ, Liste WIR und … weiterlesen →

organisierte Stromverschwendung und Alternativen zum ZSK

Ein Kommentar von Dr. Dipl.Ing Walter Felber:

Diese Aufnahme einer Stromheizung stammt aus einem Grazer
Szenelokal in einem Neubau (40 Jahre) inmitten dichter Bebauung.
Im Raum ist gelegentlich eine identische zweite Stromheizung in Betrieb.

Die organisierte Stromvergeudung wird durch die neue ESTAG – Kampagne
„Wir schenken Ihnen 6 Monate ihrer Stromgebühren“ be- und gefördert, die
Stromvergeudung … weiterlesen →

Piraten verteilen Feinstaubmasken

Es müssen dringend Maßnahmen gegen das anhaltende Feinstaubproblem in Graz gesetzt werden. Als Sofortmaßnahme müssen die Öffis an Feinstaubtagen gratis fahren und über die Infoscreens eine Kampagne zur Bewusstseinsbildung geschalten werden. Es braucht eine anti-Feinstaub Offensive in Graz!, fordert Pacanda klare und rasche Maßnahmen.

Um auf die anhaltende Feinstaubbelastung hinzuweisen verteilen die Piraten heute Feinstaubmasken am Griesplatz. Im Gespräch sollen … weiterlesen →

Plabutschtunnel – Auspuffrohr von Graz entlüften!

Der Plabutschtunnel ist an den Portalen ein gigantisches Auspuffrohr. Das ist für die AnrainerInnen absolut unzumutbar. Die ASFINAG muss dazu angehalten werden, die Belüftung des Tunnels einzuschalten und die Luftfilter auf den Stand der Technik zu bringen, beruft sich Gemeinderat Pacanda auf die Studie ‚Einfluss der Entlüftung des Plabutschtunnels auf die Stickstoffdioxid Belastung im Westen von Graz‘. [1]

Die Belüftungsschächte … weiterlesen →

Volksbegehren gegen TTIP und CETA

Der Grazer Gemeinderat hat sich bereits 2014 auf Initiative der Piratenpartei für einen Stopp der intransparenten Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP ausgesprochen.

Es kann nicht sein, dass die EU mit den USA geheime Verhandlungen führt, die uns dann hier in Graz auch betreffen könnten – zeigt sich Pacanda empört. Hier muss Transparenz geschaffen werden – so dürfen diese Verhandlungen nicht weitergeführt … weiterlesen →

Amtszeit von StadträtInnen begrenzen – ExpertInnen statt PolitikerInnen in die Regierung!

„Man muss auch wissen, wann es Zeit ist“, sagt Erwin Pröll zu seinem Rücktritt in einer Ausgabe der ZIB Spezial. [1]

Spätestens nach 10 Jahren ist es Zeit, meint Piratengemeinderat Philip Pacanda, der die Amtszeit von PolitikerInnen begrenzen möchte. Das gilt auch für die Grazer Stadtpolitik. Wir fordern, dass StadträtInnen nur maximal zwei Perioden im Amt sein dürfen. Politik braucht … weiterlesen →

BürgerInnenbudget: Die Entscheidungsphase beginnt

53 Projekte im Umfang von 271.278 € haben es in die Entscheidungsphase des BürgerInnenbudgets geschafft. Die Piratenpartei stellt die Hälfte ihrer Parteienförderung für Projekte von und für GrazerInnen zu Verfügung. In Summe umfasst der Projekttopf des BürgerInnenbudgets 60.000 €.

Wir sind selbst überrascht wie gut die Idee des BürgerInnenbudgets bei den GrazerInnen ankommt“, freut sich Spitzenkandidat Pacanda. „Als internes … weiterlesen →