Dies ist die Standard-Kategorie, in die alle Artikel eingeordnet werden können. Diese Kategorie ist auch auf der Presseseite verlinkt

Volksbegehren gegen TTIP und CETA

Der Grazer Gemeinderat hat sich bereits 2014 auf Initiative der Piratenpartei für einen Stopp der intransparenten Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP ausgesprochen.

Es kann nicht sein, dass die EU mit den USA geheime Verhandlungen führt, die uns dann hier in Graz auch betreffen könnten – zeigt sich Pacanda empört. Hier muss Transparenz geschaffen werden – so dürfen diese Verhandlungen nicht weitergeführt … weiterlesen →

Der geschenkte Strom, der Gemeinderat und dein neuer Smart Meter

Ein Kommentar von Pirat WindstonSmith:

Warum im Grazer Gemeinderat noch viel, viel mehr Piraten sitzen sollen: Ein weiterer und nicht der geringste Grund dafür ist einfach der Zusammenhang zwischen Geschenken der ENERGIE GRAZ an ihre Stromkunden, der Zusammensetzung des Gemeinderates und der Umtauschaktion der alten Stromzähler ab Mitte 2017 gegen die neuen Smart Meter. Kurz zusammengefasst: Es geht also um Zukunft. … weiterlesen →

Amtszeit von StadträtInnen begrenzen – ExpertInnen statt PolitikerInnen in die Regierung!

„Man muss auch wissen, wann es Zeit ist“, sagt Erwin Pröll zu seinem Rücktritt in einer Ausgabe der ZIB Spezial. [1]

Spätestens nach 10 Jahren ist es Zeit, meint Piratengemeinderat Philip Pacanda, der die Amtszeit von PolitikerInnen begrenzen möchte. Das gilt auch für die Grazer Stadtpolitik. Wir fordern, dass StadträtInnen nur maximal zwei Perioden im Amt sein dürfen. Politik braucht … weiterlesen →

… von der Reduzierung der Parteienförderung zum Bürgerbudget

Ein Kommentar von Pirat WindstonSmith:

Die Piratenpartei in Graz spricht nicht nur davon. Sie macht es einfach. Vier Jahre lang wurde von den Piraten die Erhöhung der kurz nach der letzten Gemeinderatswahl kräftig erhöhten Parteienförderung zusammengespart. In Summe sind da immerhin 60.000 € zusammengekommen.

Wir, die Piraten, wollten von Anfang an dieses Geld, das ja von den Bürgern dieser Stadt … weiterlesen →

BürgerInnenbudget: Die Entscheidungsphase beginnt

53 Projekte im Umfang von 271.278 € haben es in die Entscheidungsphase des BürgerInnenbudgets geschafft. Die Piratenpartei stellt die Hälfte ihrer Parteienförderung für Projekte von und für GrazerInnen zu Verfügung. In Summe umfasst der Projekttopf des BürgerInnenbudgets 60.000 €.

Wir sind selbst überrascht wie gut die Idee des BürgerInnenbudgets bei den GrazerInnen ankommt“, freut sich Spitzenkandidat Pacanda. „Als internes … weiterlesen →

Neos Whistleblowerplattform leaks.st ist nicht sicher!

Wir freuen uns, dass die Neos auch erkannt haben, dass Whistleblower weltweit und auch in Graz geschützt gehören aber bei leaks.st ist leider das Gegenteil der Fall. Bei der Adaption ihrer Plattform aus Wien ‚leaks.wien‘ haben sie einen entscheidenden Fehler beim SSL/TLS Zertifikat [1] gemacht, die Verbindung ist also nicht sicher. Eine Plattform in diesem Zustand der Öffentlichkeit und möglichen … weiterlesen →

Grazer Piraten: Gratis Öffis an Feinstaubtagen!

Winter bedeutet für Graz Feinstaubzeit. Allein seit 1. Dezember 2016 gab es an den vier Grazer Messstellen zwischen 13 und 16 Tage mit Grenzwertüberschreitungen: Graz-West (13), Graz-Don Bosco (16), Graz-Ost Petersgasse(15), Graz-Mitte Gries (14) [1]

Graz muss dem Pariser Vorbild folgen und die Öffis an Feinstaubtagen gratis anbieten. Wenn das an Adventsamstagen möglich ist, dann muss es auch an Feinstaubtagen … weiterlesen →

Grazer Piraten: Breitbandinternet ausbauen!

Wir müssen zur Stadt mit der schnellsten Internetverbindung werden! Gerade in Graz als Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort darf beim Breitbandausbau nicht den Anschluss verlieren, so wie es Österreich bereits getan hat. Hier gibt es massiven Aufholbedarf, gerade in Hinblick auf das Smart City Projekt, so Peter Grassberger, Listenplatz 3 der Piratenpartei.

In einem Ranking des österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) landete … weiterlesen →

26 Projekte, € 128.938

Noch bis zum 10. Jänner 2017 läuft die Einreichphase für das BürgerInnenbudget der Piratenpartei. Bis jetzt sind 26 Projekte im Umfang von € 128.938 eingereicht worden.

Wir sind selbst etwas überrascht wie gut das BürgerInnenbudget angenommen wird. Täglich bekommen wir neue Projekteinreichungen und haben durchschnittlich 400 bis 500 Zugriffe auf die Website. Auch der finanzielle Rahmen von € 60.000 wurde … weiterlesen →

Täglich neue Projekte!

Liebe Mitglieder und Interessierte,

wir freuen uns, dass das BürgerInnenbudget auf viel Zuspruch stößt! Fast täglich werden derzeit neue Projekte eingereicht. Insgesamt sind derzeit bereits 28 Projekte ganz unterschiedlichster Art und Umfang online. Vom Kunstcafé zum Raspberry Pi Workshop, vom Urban Gardening bis zur Patchwork-Familien-Beratung sind bisher viele spannende Projekte von Grazerinnen und Grazern eingetroffen.

Einige dieser Projekte suchen auch … weiterlesen →